Eingaben / Positionen · Kapitalmarktrecht · 1. Mai 2020

Vernehmlassungsantwort von SwissHoldings zur Revision der Vorschriften zur Ad hoc-Publizität und weitere Anpassungen

Zusammenfassend die Haltung von SwissHoldings: Wir begrüssen – wie auch im Jahre 2016 – nach wie vor die Stossrichtung, wonach vom Konzept, welches von gewissen «per se» – Tatbeständen ausgeht, weitgehend Abstand genommen wird. Jedoch bedarf die Vorlage unseres Erachtens noch verschiedener Anpassungen. Unsere Vorschläge betreffen zum einen Teil die im Rahmen der diesjährigen Vernehmlassungen …
Weiterlesen

Editorials · Kapitalmärkte · 30. April 2020

In Zeiten wie diesen sind globale Lösungen gefragt

Der Ausbruch von «COVID-19» hat die Welt dramatisch verändert. Der Internationale Währungsfonds prognostiziert mit 3 Prozent den stärksten Rückgang der weltwirtschaftlichen Leistung in der Nachkriegsgeschichte. Das Tempo und das Ausmass der Erholung im Jahr 2021 sind stark davon abhängig, welche wirtschaftspolitischen Massnahmen die Länder weltweit ergreifen und wann die Pandemie nachlässt. In der Schweiz werden …
Weiterlesen

Eingaben / Positionen · Nationales Steuerrecht · Verrechnungssteuerreform · 23. April 2020

Vernehmlassungsantwort von SwissHoldings zu den Vorentwürfen für die schrittweise Abschaffung der Stempelsteuer (Bundesgesetz über die Stempelabgaben StG)

Kurzübersicht unserer Positionen SwissHoldings begrüsst die Abschaffung der Stempelsteuern. Die Beseitigung der verschiedenen Steuern ist ein langjähriges Anliegen der Wirtschaft, das die Attraktivität des Standorts Schweiz für international tätige Industrie- und Dienstleistungsunternehmen stärken und die Wettbewerbsfähigkeit von Schweizer Unternehmen verbessern wird. Im Weiteren werden dadurch ins Ausland abgewanderte Tätigkeiten ins Inland zurückgeholt, wodurch Arbeitsplätze geschaffen …
Weiterlesen

Editorials · Steuern · 21. April 2020

Emissionsabgabe abschaffen – keine Steuern auf verlustabsorbierendem Eigenkapital

Immer noch schüttelt die Corona-Krise die Weltwirtschaft durcheinander. Es ist richtig, dass sich die Schweizer Politik aktuell auf die Bewältigung der Pandemie sowie deren negativen Auswirkungen konzentriert. Dazu gehört auch die Beseitung einer in Wirtschaftskrisen besonders schädlichen Steuer. Finanzielle Aufwendungen, die zur Überlebenssicherung von Unternehmen und zum Erhalt von Arbeitsplätzen dienen, dürfen nicht unnötig besteuert …
Weiterlesen

Eingaben / Positionen · Gesellschaftsrecht · 20. April 2020

Empfehlungen von SwissHoldings bezüglich allfälliger Dividendenbeschränkungen bei Kurzarbeit

Auf den ersten Blick mag die Forderung sinnvoll erscheinen, wonach es nicht angehen könne, dass ein Unternehmen vom Staat Geld erhält und trotzdem Dividenden an die Eigentümer ausschüttet. Betrachtet man jedoch die Auswirkungen einer solchen Regelung und die praktischen Probleme, die sich aus einer solchen ergeben, muss sie unbedingt vermieden werden. Die Hauptgründe hierfür bestehen …
Weiterlesen

Updates · 15. April 2020

[-available in English-] Update April 2020

Das Update bietet einen Überblick über laufende und anstehende Geschäfte/Aktivitäten der Geschäftsstelle von SwissHoldings. The Update offers an overview of SwissHoldings’ ongoing and upcoming items of business & activities. Download SwissHoldings Update April 2020 Deutsch pdf Download SwissHoldings Update April 2020 English pdf
Weiterlesen

Editorials · Nationales Steuerrecht · Verrechnungssteuerreform · 7. April 2020

Verrechnungssteuerreform trotz Corona-Krise rasch abschliessen

Die Verrechnungssteuer schmälert die Attraktivität des Schweizer Kapitalmarkts. Insbesondere bei Zinsanlagen stellt sie ein wirtschaftspolitisches Hindernis dar, das dazu führt, dass die Schweizer Konzerne ihre Finanzierung nicht in der Schweiz ausüben. Der Bundesrat hat dieses Problem erkannt. Nun gilt es die angestossene Reform mit ihrem äusserst günstigen Kosten-Nutzen-Verhältnis trotz Corona-Krise rasch voranzutreiben. Letzten Freitag hat …
Weiterlesen

Medienmitteilungen · Nationales Steuerrecht · Verrechnungssteuerreform · 3. April 2020

Verrechnungssteuerreform ist für den Konzernstandort Schweiz essenziell

Der Bundesrat hat heute die Vernehmlassung zur Reform der Verrechnungssteuer eröffnet. Mit der Verrechnungssteuerreform soll der Fremdkapitalmarkt Schweiz gestärkt und Schweizer Konzerne veranlasst werden, ihre Obligationen möglichst in der Schweiz zu emittieren. Ausserdem sollen die Konzerne ihre ausländischen Finanzierungsstrukturen weitestgehend abbauen und die entsprechenden Tätigkeiten in die Schweiz verlagern. Die Reform der Verrechnungssteuer gemäss bundesrätlichem …
Weiterlesen

Eingaben / Positionen · Gesellschaftsrecht · 3. April 2020

Stellungnahme SwissHoldings betreffend «Öffentliche Konsultation: Pflichten der Organe von Unternehmen bei drohender Überschuldung sowie Anpassungen des Nachlassverfahrens und Einführung eines einfachen Stundungsverfahrens»

SwissHoldings unterstützt die Bestrebungen des Bundes, die KMU als wichtigen Teil der Schweizer Wirtschaft in der gegenwärtigen Situation zu unterstützen. Die Wirtschaft ist Garant des Wohlstandes in der Schweiz. Auch begrüsst SwissHoldings die Bestrebungen, dass der Rechtsstillstand aufgehoben werden soll. Vor diesem Hintergrund dürften die Vorschläge als zeitlich begrenzte, begrüssenswerte Massnahmen Sinn machen. Gleichzeitig ist …
Weiterlesen

Eingaben / Positionen · Nationales Steuerrecht · Steuern · 26. März 2020

Praxisanpassungen MWSTG Thema: Beteiligungen Stellungnahme von Swissholdings zum Entwurf der Praxisfestlegung

Kurzposition Die Praxispräzisierung ist Folge des am 1. Januar 2020 in Kraft getretenen Bundesgesetzes über die STAF und der darin festgehaltenen Aufhebung von Artikel 28 Absatz 2 StHG. Wir begrüssen die vorgeschlagenen Änderungen unter 9.3.1. Durch die Umformulierung des Begriffes einer Holdinggesellschaft unter Ziffer 9.3.2.1 sehen wir jedoch eine unnötige und schädliche Verschärfung der Praxis, …
Weiterlesen

Kommentarfunktion ist geschlossen.