SwissHoldings: Publikumsgesellschaften benötigen effiziente Kapitalmärkte zur flexiblen Kapitalaufnahme und um Finanzierungsabhängigkeiten zu vermeiden.

Die kotierten Mitgliedfirmen von SwissHoldings repräsentieren über 60% der Börsenkapitalisierung aller an der SIX Swiss Exchange (SIX) kotierten Inlandaktien. Aus Sicht der Emittenten stellen die Kapitalmärkte die zentrale Infrastruktur für die Unternehmensfinanzierung dar. Neben den langfristigen Krediten umfassen die Kapitalmärkte die Emission von Finanzierungsinstrumenten (Primärmarkt), den Börsenhandel für Beteiligungspapiere und Obligationen (Sekundärmarkt) sowie den Handel mit Derivativen Finanzprodukten (Tertiärmarkt). Dieser volkswirtschaftlichen Bedeutung ist bei der Ausgestaltung der Rahmenbedingungen des Schweizer Kapitalmarktes Rechnung zu tragen.

Editorials

In Zeiten wie diesen sind globale Lösungen gefragt

Der Ausbruch von «COVID-19» hat die Welt dramatisch verändert. Der Internationale Währungsfonds prognostiziert mit 3 Prozent den...

Mehr

SwissHoldings setzt sich für folgende Ziele ein:

  • Ein funktionsfähiger, höchsten Reputationsansprüchen genügender Kapitalmarkt ist für unsere Mitgliedfirmen als Emittenten von grösster Bedeutung
  • Verbesserung der Markttransparenz mittels Durchsetzung der bestehenden und nötigenfalls Erlass neuer Anforderungen an den Handel und an die Investoren, insbesondere auch bei Übernahmen
  • Verbesserung des Handels sowie von Clearing und Settlement auf nationaler und internationaler Ebene

Kontakt

Denise Anne Laufer

Mitglied der Geschäftsleitung, lic. oec.

+41 31 356 68 62
denise.laufer@swissholdings.ch

Kommentarfunktion ist geschlossen.