Unsere Mitglieder sind die grössten Direktinvestoren der Schweiz

Ausländische Direktinvestitionen sind Treiber für Arbeitsplätze und Wohlstand. SwissHoldings setzt sich für gute rechtliche Rahmenbedingungen
betreffend diese Investitionen ein. Denn diese sind Voraussetzung sowohl für das Wachstum der Weltwirtschaft als auch für die erfolgreiche Tätigkeit der Schweizer Unternehmen weltweit.

Medienmitteilungen

Bundesrat hält Versprechen einer zeitnahen Umsetzung des Gegenvorschlages zur «Unternehmens-Verantwortungs-Initiative» ein

Gut ein Jahr nach Ablehnung der extremen Initiative an der Urne hat der Bundesrat heute die Verordnung zum indirekten Gegenvorschlag...

Mehr

Editorials

Leistungen honorieren und neue Vorschriften praxistauglich festlegen

Gastkommentar von Stefan Brupbacher in der Neuen Zürcher Zeitung Der indirekte Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative ist in...

Mehr

Medienmitteilungen

Gegenvorschlag zur Unternehmens-Verantwortungs-Initiative praxistauglich umsetzen

SwissHoldings hat heute die konsolidierte Eingabe der Wirtschaft zur Verordnung «Gegenvorschlag Unternehmens-Verantwortungs-Initiative»...

Mehr
  • Die Schweizer Direktinvestoren haben eine grosse
    Bedeutung für unsere Volkswirtschaft. Das Verständnis
    dafür ist zu stärken.
  • SwissHoldings fordert mehr Reziprozität bezüglich der Zugangsbedingungen zu den globalen Investitionsmärkten.
    Eine Einführung einer behördlichen Kontrolle von ausländischen Direktinvestitionen lehnt der Verband aktuell ab.
  • Das bestehende Regelwerk für das CSR-Engagement der Unternehmen ist vielschichtig und funktioniert. Die Schweiz soll in diesem Bereich weiterhin eine international abgestimmte Vorgehensweise verfolgen.

SwissHoldings engagiert sich für optimale rechtliche Rahmenbedingungen für Direktinvestitionen im Ausland. Diese sollen den Unternehmen den Marktzugang sichern und sie vor Diskriminierung schützen.

Kontakt

Denise Anne Laufer

Mitglied der Geschäftsleitung, lic. oec.

+41 31 356 68 62
denise.laufer@swissholdings.ch

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Corporate Social Responsibility aus Sicht der Unternehmen

Unternehmen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility) je nach Betriebsgrösse und Branche etwas anders.

Unter verantwortlichem Handeln versteht man jedoch immer:

  1. Das Einhalten von Gesetzen, Branchen- standards und internationalen Vereinbarungen (im Rahmen einer guten Corporate Governance und Compliance).
  2. Die Wahrnehmung sozialer, ökologischer und ökonomischer Verantwortung im Kerngeschäft (nachhaltiges Management).
  3. Das gesellschaftliche Engagement, das über das Kerngeschäft hinausgeht (Corporate Citizenship).

 

DE: Corporate Social Responsibility aus Sicht der Unternehmen (PDF)

FR: Responsabilité sociale des entreprises: le point de vue des entreprises (PDF)

EN: Corporate Social Responsibility from a Business Perspective (PDF)

 

Kommentarfunktion ist geschlossen.