SwissHoldings steht ein für offene Märkte und ein rechtsstaatlich einwandfreies Wettbewerbsrecht.

Funktionierender Wettbewerb bedeutet die langfristige Funktionierender Wettbewerb erfordert die langfristige Sicherung der Rahmenbedingungen für wettbewerbsfähige Unternehmen. Als weltweit führende Anbieter von Gütern und Dienstleistungen sind unsere Mitgliedfirmen auf ein verlässliches, Rechtssicherheit gewährleistendes wettbewerbsrechtliches Umfeld angewiesen.

Eingaben / Positionen

Empfehlungen von SwissHoldings im Hinblick auf die Beratung des Nationalrats zur Fairpreisinitiative und zum indirekten Gegenvorschlag (19.037)

Eingabe von SwissHoldings an die Mitglieder des Nationalrats im Hinblick auf deren Beratung der Vorlage während der Frühjahrsession 2020....

Mehr

Medienmitteilungen

SwissHoldings lehnt Fair-Preis-Initiative und indirekten Gegenvorschlag ab

Die Einführung des Konzepts der relativen Marktmacht ist ungeeignet, um gegen die sog. «Hochpreisinsel Schweiz» vorzugehen. Das...

Mehr

Eingaben / Positionen

Indirekter Gegenvorschlag zur Fair-Preis-Initiative

SwissHoldings hat Verständnis für das Ziel sowohl der Volksinitiative «Stop der Hochpreisinsel – für faire Preise» (im Folgenden...

Mehr
  • Ablehnung von Änderungen am Kartellgesetz zur Bekämpfung der Hochpreisinsel Schweiz. Solche sind ebenso unnötig wie ordnungspolitisch falsch.
  • Verbesserung der Rechtsstaatlichkeit wettbewerbsrechtlicher Verfahren und sanktionsmildernde Anerkennung robuster innerbetrieblicher Compliance-Organisation.
  • Der Standort Schweiz braucht eine kohärente Digitalwirtschaftsstrategie.
Die Mitgliedfirmen von SwissHoldings brauchen offene Märkte, ein rechtssicheres Wettbewerbsrecht und rechtsstaatlich einwandfreie Verfahren.

Kontakt

Dr. Manuela Baeriswyl

Leiterin Recht

+41 31 356 68 65

manuela.baeriswyl@swissholdings.ch

Kommentarfunktion ist geschlossen.