SwissHoldings steht ein für offene Märkte und ein rechtsstaatlich einwandfreies Wettbewerbsrecht.

Funktionierender Wettbewerb bedeutet die langfristige Funktionierender Wettbewerb erfordert die langfristige Sicherung der Rahmenbedingungen für wettbewerbsfähige Unternehmen. Als weltweit führende Anbieter von Gütern und Dienstleistungen sind unsere Mitgliedfirmen auf ein verlässliches, Rechtssicherheit gewährleistendes wettbewerbsrechtliches Umfeld angewiesen.

Medienmitteilungen

SwissHoldings lehnt Fair-Preis-Initiative und indirekten Gegenvorschlag ab

Die Einführung des Konzepts der relativen Marktmacht ist ungeeignet, um gegen die sog. «Hochpreisinsel Schweiz» vorzugehen. Das...

Mehr

Eingaben / Positionen

Indirekter Gegenvorschlag zur Fair-Preis-Initiative

SwissHoldings hat Verständnis für das Ziel sowohl der Volksinitiative «Stop der Hochpreisinsel – für faire Preise» (im Folgenden...

Mehr

Eingaben / Positionen

Bundesgesetz über die Zusammenarbeit mit ausländischen Behörden und über den Schutz der schweizerischen Souveränität

Ein Gebiet, in dem die Schweizer Unternehmen gegenüber vielen ihrer Konkurrenten benachteiligt sind, betrifft ihre prozessuale Stellung in...

Mehr
  • Ablehnung von Änderungen am Kartellgesetz zur Bekämpfung der Hochpreisinsel Schweiz. Solche sind ebenso unnötig wie ordnungspolitisch falsch.
  • Verbesserung der Rechtsstaatlichkeit wettbewerbsrechtlicher Verfahren und sanktionsmildernde Anerkennung robuster innerbetrieblicher Compliance-Organisation.
  • Der Standort Schweiz braucht eine kohärente Digitalwirtschaftsstrategie.
Die Mitgliedfirmen von SwissHoldings brauchen offene Märkte, ein rechtssicheres Wettbewerbsrecht und rechtsstaatlich einwandfreie Verfahren.

Kontakt

Jacques Beglinger

Rechtsanwalt, D.E.S.S.
Mitglied der Geschäftsleitung

+41 31 356 68 60
jacques.beglinger@swissholdings.ch

Kommentarfunktion ist geschlossen.