SwissHoldings setzt sich für einen wettbewerbsfähigen Konzernstandort Schweiz auch in rechtlicher Hinsicht ein.

SwissHoldings setzt sich für ein Gesellschaftsrecht ein, das das Vertrauen in den Unternehmensstandort sicherstellt und den Unternehmen ermöglicht, sich optimal nach den Bedürfnissen und Erwartungen ihrer Stakeholder zu strukturieren und zu organisieren. Die Mitgliedfirmen von SwissHoldings stehen im globalen Wettbewerb an vorderster Stelle. Um in diesem erfolgreich zu sein, bedürfen sie optimaler Rahmenbedingungen in der Schweiz, insbesondere auch im Gesellschaftsrecht.

Eingaben / Positionen

Covid-19-Gesetz: Problematische Ausweitung Lex Koller

Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder des Ständerats Sie beraten morgen erneut über das Covid-19-Gesetz und darin über einen...

Mehr

Eingaben / Positionen

Covid-19-Gesetz: Problematische Ausweitung Lex Koller

Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder der WAK-S Sie beraten heute Nachmittag über das Covid-19-Gesetz und darin über einen Beschluss...

Mehr

Eingaben / Positionen

Eingabe an Nationalrat betr. Covid-19-Gesetz: Problematische Ausweitung Lex Koller

Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder des Nationalrats Sie werden am kommenden Montag über das Covid-19-Gesetz beraten, zu dem die...

Mehr
  • Eine Aktienrechtsrevision entlang den Beschlüssen des Nationalrats, mit wenigen Ausnahmen; keine Verschärfung der Verordnung gegen übermässige Vergütungen.

 

  • Eine wirtschaftsverträgliche Global Forum Revision des Obligationenrechts; eine genügende Benotung durch das Global Forum; keine unnötige Regulierung börsenkotierter Gesellschaften.
Für einen wettbewerbsfähigen Konzernstandort Schweiz, auch in rechtlicher Hinsicht.

Kontakt

Dr. Manuela Baeriswyl

Leiterin Recht

+41 31 356 68 65
manuela.baeriswyl@swissholdings.ch

Kommentarfunktion ist geschlossen.